Gemeinsam gegen die Klimakrise — Augsburg for Future, Klima-Demo

Die Augsburger Klimademo für alle:

Sonntag, 10.11.2019 14—16 Uhr | Königsplatz

Handschuhe und Mütze anziehen. Gerne warmen Tee mitbringen, wir haben aber auch welchen da und werden ausschenken. :-) Telefonnummer für Nachzügler*innen, die wissen möchten, wo wir gerade sind: +49 176 95110311. FFF-Lieder für Leute, die mitsingen möchten.

Zur Veranstaltung auf Facebook.

Gemeinsam für einen schnellen und konsequenten Klimaschutz — die Politik muss endlich handeln. Die Klimakrise ist längst eine reale Bedrohung und geht alle Generationen an! Setzen wir ein starkes Zeichen!

Fridays for Future Augsburg Parents for Future Augsburg Students for Future Augsburg
Artists for Future Augsburg Cyclists for Future Augsburg

Die globale Erwär­mung bedeutet nicht, dass lediglich unsere Winter etwas milder werden — wenn nur das die Folge wäre, würden das sicher­lich viele be­grüßen. Statt­des­sen: extreme Hitze­wel­len, Wald­brände, Dür­ren, Ernte­aus­fäl­le, Über­flu­tun­gen, eine Ver­min­de­rung der Wasser­qua­li­tät, Ver­brei­tung von Krank­hei­ten, Arten­sterben und er­heb­li­che Kosten für Ge­sell­schaft und Wirt­schaft. Dies kann man auf den Seiten des Umwelt­bundes­amts und der Euro­pä­ischen Kom­mis­sion nachlesen. Hinzu kommen Fol­gen in anderen Län­dern, unter deren Kon­se­quen­zen wir leiden werden.

Dieser irre­ver­sible Klima­kollaps kann noch mit einer relativ hohen Wahr­schein­lich­keit verhindert wer­den, wenn JETZT gehan­delt wird. Unser CO2­Aus­stoß muss sofort stark und dann jedes Jahr weiter redu­ziert werden, um ihn spä­tes­tens bis zum Jahr 2035 auf netto-null zu führen!

Im Moment ist Deutsch­land weit davon entfernt: Das schon in frü­he­ren Ent­wür­fen äußerst schwa­che Klima­paket der Bun­des­re­gie­rung wurde nach wei­terer Be­ar­bei­tung völlig nutzlos. Wie Scientists for Future in einer öf­fent­li­chen Stel­lung­nah­me mitteilte, sind die vorge­stellten Maß­nahmen „ab­so­lut ungenügend und werden der Dring­lich­keit der Klima­krise sowie den an­zu­stre­ben­den Re­duk­tions­zie­len nicht gerecht“. Ebenso wie wir sind Wis­sen­schaft­ler*innen ent­setzt über die Mutlosigkeit des Kli­ma­pa­kets; die Bun­des­re­gie­rung missachtet wissen­schaftliche Er­kennt­nis­se zur Klima­krise. Lasst uns deshalb den Druck auf die Regierung erhöhen — die Politik muss endlich handeln!

Die menschengemachte Klimakrise geht alle Generationen an!

Bringen Sie Ihre Kinder und Verwandte, Freund*innen, Kol­leg*innen und Nachbarn mit! Zusammen sind wir viele!

Mehr noch als im stillen Kämmer­lein weniger Fleisch zu essen und weniger zu fliegen, gehört zu demonstrieren zu den effektivsten Klima­schutz­maß­nah­men, die wir als Privat­personen ergreifen können. Auch wenn diese Maßnahme freilich nur indirekt wirkt.

Setzen wir ein starkes Zeichen! Gegen die Klima­katastrophe. Für unsere Zukunft.

Infos & Ablauf 10.11.2019

14:00 Uhr Königsplatz | Begrüßung & Reden

14:15 Uhr bis 15:45 Uhr Route: Königsplatz — Maxstraße — Theodor-Heuss-Platz — Neidhartstraße — Völkstraße — Schießgrabenstraße — Schaezlerstraße — Theater — Annastraße — Königsplatz

15:45 Uhr Königsplatz | Abschlusskundgebung


Critical Mass Augsburg

Ganz viele Fahrrad­fahrende, darun­ter auch die Cyclists for Future Augs­burg und alt­bekannte Critical-Mass-Teil­neh­men­de, werden sich für die Demo um 14:00 am Manzù-Brun­nen (auch bekannt als Brun­nen der Ju­gend­lichen, direkt zwischen den Königs­platz­halte­stellen und Eingang Anna­straße) treffen. Gemeinsam bilden sie beim Demo­zug am hin­teren Ende einen eige­nen Block aus Fahr­rädern, die im gemüt­lichen Tempo der Demo folgen — auch gescho­bene Fahr­räder sind will­kommen!
Gele­gent­lich werden sich einige Fahrrad­fahrende vom Demo­zug tren­nen und als soge­nannte Critical Mass durch die Stadt fahren, um dann einige Minuten später wieder hinten an der Demo anzu­schließen. Banner, Flaggen & Co. dürfen Fahrradfahrende nicht mitnehmen.

Für Menschen, die die Demo­route nicht oder nur teilweise zu Fuß zurück­legen können, organi­sieren wir gerne einen Rikscha-Platz. Schreiben Sie uns einfach.
Bei der Spitze des Demonstrations­zugs wird es eher laut sein, am hinteren Ende leiser und ruhiger. So können sich alle Mit­demonstrie­renden die Position aussuchen, die am besten mit ihnen harmoniert.

Mit dabei sind auch wieder Trom­melnde, die im Demo­zug mit­laufend oder da­neben stehend als Dank für Ihr Engage­ment in fes­seln­den Rhyth­men ins Trom­mel­fell schlagen.

Unterstützen Sie uns

Spread the word

Erzählen Sie es weiter: In Ihrem Umfeld, in Ihrer Nachbar­schaft und im Freundes­kreis.

Flyer und Poster

Vereine sind auf­gerufen, sich geschlos­sen der Demonstration anzu­schließen.

Auf Spenden angewiesen

Sie haben keine Zeit und/oder wollen unsere Demo finanziell unter­stützen?

Spenden ab 1 € an Bürger­stiftung Augsburg, IBAN DE22 7205 0000 0000 0263 69, Ver­wen­dungs­zweck FFF Augs­burg.

Ordner*innen gesucht

Sie möchten uns ganz praktisch unterstützen: Wir suchen noch Helfer*innen im Orga-Team und voll­jährige Ordner*innen für die Demo. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Augsburg muss handeln!

Mehr als 70 Unternehmen, Institutionen und Organisationen Augsburgs stehen hinter Fridays for Future und fordern von der Politik rasches und entschlossenes Handeln: